Motivation

Wenn du das Gefühl hast, dass du alles richtig machst, aber deine Traumfigur einfach nicht zu erreichen ist, dann lies jetzt unbedingt weiter…

Kennst du so ein Gefühl, du wachst morgens auf, schaust in den Spiegel  und bereust, dass du gestern am Abend wieder genascht und sogar ein Glas Wein getrunken hast?

Du wirst überrascht sein zu lesen, es ist nicht ausschlaggebend was du tust, sondern was du denkst, denn das hat den größten Einfluss auf die Fähigkeit, den Körper zu bekommen, den du dir auch wünscht.

Für den einen oder anderen ist dies nun der „aha“ Effekt, um einen großen Schritt in Richtung Verwirklichung seiner Träume zu gehen.

Dazu möchte ich dir von von Anita erzählen. Antia war zu krank um Sport zu betreiben. Sie litt an chronischem Asthma. Sie sagte, ihre Cellulite sei genetisch und sie war voll davon. Auch meinte sie, dass sie Süßigkeiten absolut nicht widerstehen kann. Und als Krönung war sie der Meinung, sie sei zu alt um etwas zu ändern. In der Tat, man merkte es ihr an, sie fühlte sich alt und müde.

Ich dachte „oh mein Gott“ was für ein schwieriger Fall! Doch Anita sieht heute besser aus denn je, ist voller Energie, ihre Augen strahlen und sie lächelt wann immer ich sie treffe!

Was für ein Happy End! Deshalb frage ich dich jetzt, was ist deine Geschichte?

Vielleicht fühlst du dich geistig und körperlich erschöpft, findest dich zu dick, deine Haut ist grau, die Augen matt und hetzt den ganzen Tag von A nach B, abends völlig erschöpft von der Arbeit nach Hause, und dir bleibt kaum Zeit für dich selbst? Vielleicht hast du aus den Erfahrungen deiner Vergangenheit Angst wieder enttäuscht zu werden und dies entmutigt dich, es nochmal zu versuchen, dein Leben zum Positiven zu verändern?

Vielleicht bist du heute sogar der Meinung dass Gewicht verlieren, immer schlank und in guter Form zu bleiben nicht so wichtig ist?

Oder vielleicht hattest du ein Erlebnis, dass du bereits Fortschritte gemacht hast, dann aber Angst bekommen hast, dass dir erst wieder alles durch die Finger gleiten könnte, so wie es immer in der Vergangenheit der Fall war?

Wenn du dich mit dem einen oder anderen identifizieren kannst, dann möchte ich dich gleichsam wieder beruhigen! Denn du bist du definitiv nicht alleine!!!

Als Transformations Coach habe ich unzählige Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu verholfen ihren ultimativen Traumkörper zu bekommen. Jeden Tag bekomme ich E-Mails und Anfragen darüber, was man tun kann um auf gesunde Weise und vor allem nachhaltig Gewicht zu verlieren. Welche Lebensmittel man essen sollte und welche man besser weglässt.

Die letzte Frage ist dann immer die selbe; „was kann ich alles dazu beitragen und vor allem was muss ich wissen, um gesund und nachhaltig abzunehmen?“

Meine Antwort verblüfft dann oft den einen oder anderen, denn die meisten bedenken dabei nicht, dass ohne die Ursache zu kennen, nicht die gewünschten Ergebnisse kommen werden.

Denn jedes erfolgreiche Vorhaben, beginnt mit der mentalen Planung. Du kannst dem besten Ernährungskonzept und dem besten Trainingsplan unter der Sonne folgen, jedoch wenn du deine Gedanken sabotierst, und negativ denkst, dann wirst du nie deinen Traumkörper bekommen, auch wenn du ihn dir noch so sehr wünscht.

Wenn du bereits in der Vergangenheit viel versucht hast und sogar der Meinung bist, dass du ja sowieso schon alles weißt, warum hast du dann noch nicht den Erfolg den du dir wünschst? Vielleicht gerade deshalb!

Beruhige deine Gedanken nun, nur für einen Moment, komm runter, lasse alles Negative und alle Gedanken die du dir bisher über dein Übergewicht gemacht hast los, um neue Möglichkeiten und eine neue Denkweise zuzulassen.

Du bist in der Lage, der Macht deiner Träume und Visionen zu folgen, vor allem sind sie es wert, mehr darin zu investieren, dir die Zeit dafür zu nehmen.

Es ist an der Zeit alles hinter dir zu lassen, neu anzufangen und den Mut zu haben zu sagen, dass du es verdient hast, das zu bekommen was du dir so sehr wünscht.

Versuche dir JETZT vorzustellen, was du wirklich möchtest.

Und hier möchte ich dir kurz zeigen, was du täglich dafür tun kannst.

Punkt #1. Worauf hast du deinen Fokus gerichtet?

Der Tag ist voller Ablenkungen. Selbst die besten Absichten können dich von deinem Ziel abschweifen lassen wenn du nicht genau aufpasst. Hier ist das Geheimnis. Hinterfrage dich bei allem was du tust. „ist das jetzt wichtig?“ „Bringt mich das weiter, wenn ich das jetzt tue?“ Wenn du diese beiden Fragen mit „nein“ beantwortest, dass lass es auf alle Fälle sein. Konzentriere dich auf die wichtigen Dinge und lass alles unwichtige sein. Dann, wenn die Zeit gekommen ist, erledige es, denn es ist dann noch früh genug.

Punkt #2. Positive Haltung und tägliche Affirmationen. 
Wir alle kämpfen mit vielen Unsicherheiten, Zweifel und Ängste. Genau das müssen wir ändern! Bereits wenn du dir morgens in den Spiegel schaust, und dich fragst was du anziehen sollst, beginnt für viele bereits der Frust. Gehe bei nächster Gelegenheit shoppen und kaufen dir eine Outfit in dem du dich wohl fühlst, nicht um deine Figur zu tarnen, sondern um dich zu ermutigen. Dann lächle, und sage dir selbst, dass du alles tragen kannst. Kreiere dir deine eigenen Affirmationen die dich glücklich machen, wie z.B. ich liebe es, meine Traumfigur jeden Tag im Spiegel zu betrachten. (auch wenn du sie noch nicht hast, mach es und stell dir vor, wie du deine Traumfigur im Spiegel betrachtest.)

Punkt #3. Übergang zu neuen Gewohnheiten. Das ist der Zeitpunkt der alles entscheidet ob du einen neuen Weg gehst oder stehen bleibst.
Wir alle müssen in unserem Leben die verschiedensten Rollen übernehmen. Egal ob Mutter, Vater, Frau, Mann, Arbeiter, Pfleger, Veranstalter, Manager. Unser Alltag verlangt ständig den Übergang von einer Rolle zur anderen. Selbst die erfolgreichsten Menschen quälen sich oft mit einem perfekten Zeitmanagement. Es erfordert genaues Planen und Engagement. Ich möchte dir ein paar kritische Übergangsmomente anführen: Du wachst in der Früh auf und hast vor zu trainieren, aber du denkst dir, noch eine Runde zu schlafen wäre doch viel angenehmer. Du kommst nach der Arbeit nach Hause, möchtest dir etwas gesundes kochen, jedoch dein Partner wartet auf dich mit einer soeben geköpften Flasche Wein auf dich. Das Geheimnis nun ist, zu lernen, wie du solche kritischen Übergangsmomente bestmöglich in den Griff bekommst.

Wie machst du das?

Durch genaue Planung! Denk dran, wenn du krank bist und du musst um 16 Uhr eine Tablette nehmen, denn ansonsten bekommst du Schmerzen, wirst du die Tablette vergessen? Wenn du keine Milch trinken darfst, da du sonst Bauchschmerzen bekommst, trinkst du dann noch Milch? Deshalb ist es sehr wichtig dass du dir eine genaue Planung machst, was du essen darfst und was nicht, wann du Sport machst und wann nicht. Und welche Maßnahmen du noch sonst alles setzten kannst. Außerdem kannst du mit ganz gerissenen Psychotricks dein Denken sehr gut austricksen.

Wenn dich diese Art deine Motivation voranzutreiben anspricht und du mehr möchtest, dann gehe

Zur Gesamtübersicht

und schau dir genau an wie du dein Leben in eine neue, positive Richtung lenken kannst.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s